Kommunalwahl 2019

FDP-Kandidatinnen und Kandidaten für den Verbandsgemeinderat Bernkastel-Kues

 

1. Oliver Platz 13. Constantin Richter 25. Kurt Müllers
2. Alfred Port 14. Ralf Bollig 26. Simon Greis
3. Mara Gundelj 15. Engelbert Lausberg 27. Thorsten Clemens
4.

Robert Wies

16. Florian Dehne 28. Werner Linden
5.

Annette Leimbrock

17. Eric Achtermann 29. Stefan Knorr
6.

Alfred Kettern

18. Christoph Licht 30. Roswitha Hauth
7.

Dr. Anette Opp

19. Joachim Dünweg 31. Martin van Stek
8.

Alfred Gessinger

20. Markus Benzmüller 32. Helmut Boor
9.

Thomas Bollig

21. Robert Eymael 33. Frauke Kort
10.

Otmar Scherschlicht

22. Volker Klassen 34. Dr. Ranold Haaf
11.

Heinz Bernd

23. Sebastian Freis 35. Patrick Nau
12.

Philipp Licht

24. Heinz-Robert Schaefer 36.  Dr. Dirk Richter

Oliver Platz 

Alfred Kettern 

Florian Dehne

Robert Eymael 

Simon Greis

Martin van Stek

Alfred Port

Philipp Licht 

Eric Achtermann 

Volker Klassen 

Helmut Boor

Dr. Dirk Richter

Maja Gudelj 

Constantin Richter 

Sebastian Freis

Frauke Kort

Patrick Nau

Robert Wies 

Ralf Bollig 

Heinz-Robert Schaefer

Stefan Knorr

Dr. Ranold Haaf

Annette Leimbrock

Otmar Scherschlicht

Engelbert Lausberg 

Kurt Müllers

Roswitha Hauth


Themen für die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues:

· Hausärztliche Versorgung in den Ortsgemeinden und der Stadt sichern

· Erhalt der kleinen Grundschulen

· Digitale Kommune – konsequente Weiterentwicklung elektronischer Verwaltung

· Schnelles Internet für alle Ortsgemeinden und die Stadt

· Interkommunales Gewerbegebiet Maring-Noviand

· Unterstützung und Stärkung des Gastgewerbes und des Weinbaus als Säulen des Tourismus

· Gebühren für Wasser und Abwasser konstant halten

· Unterstützung von Wohnbauprojekten mit kleineren bezahlbaren Wohneinheiten und für ein       selbstbestimmtes Wohnen im Alter 

 

Hausärztliche Versorgung in den Ortsgemeinden und der Stadt sichern

Die FDP-Fraktion im Stadtrat von Bernkastel-Kues hat bereits vor 6 Jahren auf den hausärztlichen Engpass in der Stadt und Verbandsgemeinde in einigen Jahren hingewiesen und dies im Januar 2019 nochmals bekräftigt. Es müssen Wege gefunden werden, die die hausärztliche Versorgung im sogenannten ländlichen Raum gewährleisten.

Erhalt der kleinen Grundschulen

Die Landesregierung hat in den vergangen Jahren schon einmal versucht, kleinere Grundschulen zu schließen. Wir vertreten nach wie vor die Auffassung, dass auch kleine Grundschulen erhalten werden müssen nach dem Motto: kurze Beine – kurze Wege.

Gebühren für Wasser und Abwasser konstant halten

Wasser ist unser höchstes Gut und wir sind froh, dass unsere Werke Wasser und Abwasser gute Arbeit leisten. Wir wollen dafür sorgen, dass es so bleibt und die Gebühren konstant gehalten werden können. Wasser ist nichts für Spekulanten und deshalb unterstützen wir die Arbeit der Werke aus voller Überzeugung.